Die Wirtschaftskrise gefährdet viele Arbeitsplätze

Die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise sind nun auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt spürbar. Lau einem Bericht der BILD-Zeitung sind 2009 bis zu 215.000 Jobs in Gefahr. Einen besonders hohen Anteil (50.000 bis 100.000 Stellen) daran trägt die Automobilindustrie, die stark unter sinkenden Umsätzen zu leiden hat.

Mit 40.000 gefährdeten Arbeitsplätzen (laut Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer VDMA) liegt das Transportgewerbe auf Platz 2 der bedrohten Branchen.

Helfen soll nun ein 130 Milliaren Euro (rund 1% des europäischen BIP) schweres Konjunkturpaket der Europäischen Union. Das aus einer Vielzahl von Maßnahmen bestehende Paket soll am Mittwoch kommender Woche offiziell vorgestellt werden. Die Auto- und Bauindustrie sollen in besondere Weise gestützt werden.

De Wirtschaftsprognosen für Deutschland und die gesamte Welt sehen unterdessen weiterhin schlecht aus. Das Klima in der Weltwirtschaft ist so schlecht wie schon seit 20 Jahren nicht mehr (Ifo). Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) erwartet für das deutsche Bruttoinlandsprodukt im besten Fall “eine schwarze Null”.

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.